Monat: März 2018

Knapper Sieg nach souveräner Führung


Am gestrigen Gründonnerstag musste unsere erste Elf zuhause gegen die Zweitvertretung vom FSV Geilenkirchen-Hünshoven ran. Als erstes Spiel der beiden Spiele an den Ostertagen, die man punktereich gestalten wollte, galt es, die Heimserie auszubauen und im ersten Spiel die drei Punkte im Rodebachtal zu behalten.
Schiedsrichter Roland Jers pfiff bei Flutlicht pünktlich zum Duell um die oberen Mittelfeldplätze an. Unsere Elf startete gut in die Partie, verteidigte die schnellen Offensivkräfte des FSV gut und konnte Konter gut ausspielen. Bereits nach wenigen Minuten merkte man, dass mit der Zweitvertretung aus Geilenkirchen keinen einfachen Gegner hatte. Geilenkirchens Elf ist mit mehreren Hochkarätern bestückt, die zu früheren Zeiten bspw. in Teveren unterwegs waren und dort ihre Erfahrung in Landes- und Mittelrheinliga gemacht haben. Dennoch war das Spiel ein sehr ausgeglichenes, welches von der spielerischen Qualität auch durchaus eine Klasse höher hätte stattfinden können.
Nach 25 Minuten kam Daniel Drießen nach Pass in den Lauf von Gero Beckers vor dem Sechszehnmeterraum der Geilenkirchener zu Fall. Den aus dieser Situation entstandenen Freistoß konnte Gero Beckers in den Winkel setzen, sodass unsere Elf 1:0 in Führung ging. Das Spiel wurde ab der Führung schneller und hitziger. Die Geilenkirchener wurden unter sich hektisch und verließen oft ihre Ordnung. Chancen entstanden auf beiden Seiten viele, bis Schiedsrichter Jers zur Halbzeit pfiff.
In Halbzeit zwei konnte die Concordia nach 55 Minuten zum 2:0 in Führung gehen. Nach einem wilden Gestocher im Sechszehnmeterraum konnte Daniel Drießen auf Niroshen Panchalingam ablegen, der zum 2:0 einschob. Zehn Minuten später konnte Johannes Carduck Gero Beckers an der rechten Außenlinie anspielen, dieser zog in den Sechszehner, konnte dort an zwei Geilenkirchenern vorbeiziehen und aus schwerem Winkel zum 3:0 treffen. Nach diesem Tor musste Malte Bürgstein, welcher vor allem defensiv eine starke Leistung ablieferte den Platz als Vorsichtsmaßnahme verlassen, für ihn kam Jens Jansen. Unsere Elf, die sich mehr und mehr auf dem Ergebnis ausruhte und die Kontrolle über das Spiel mehr und mehr aus der Hand gab, ließ ab der 3:0 Führung Torchancen der Gäste zu. Durch unnötige Ballverluste im Mittelfeld und gefährliches Einsteigen vor unserer Abwehrreihe entstanden gehäuft Standardsituationen für die Gäste. In Minute 75 konnte man so gerade noch klären bevor ein Geilenkirchener zum Anschlusstreffer köpfen konnte. Während derselben Situation landete der Ball jedoch bei Stürmer Shawn Peters, der zum Anschlusstreffer einschieben konnte. Nur zwei Minuten später geschah identisches, mit Änderung, dass Alexander Schmik nun zum 3:2 treffen konnte. Die Gäste erhöhten den Druck trafen zweimal Aluminium. Aus einer Glanzparade angeschlagener Schlussmann Florian Turtschan konnte mehrmals noch vor der Linie retten. In Minute 89 kam Philipp Keil für Torschützen Niroshen Panchalingam. So blieb der Spielstand bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters, der eine ebenso starke Leistung ablieferte bei einem 3:2 Sieg für unsere Concordia, welcher bis tief in die Nacht im Sportheim Ausklang fand.
Am Ostermontag trifft unsere Elf als Tabellenvierter auf den Tabellenzweiten des Fusionsclubs SC Selfkant. Auch hier hoffen wir auf rege Unterstützung und ein punktereiches Osterfest.
Für die Concordia spielten: Florian Turtschan – Johannes Carduck, Pascal Baum, Faisal Choudhary, Daniel Hartmann – Dennis Schuivens – Niroshen Panchalingam, Malte Bürgstein, Gero Beckers, Till Bürgstein – Daniel Drießen.
Auf der Ersatzbank waren Tim Schuivens, Max Apweiler, Philipp Keil und Jens Jansen vertreten.

Auswärts bei der DJK

Verdienter SIeg nach starker zweiter Halbzeit

Am gestrigen Sonntag mussten beide unserer Seniorenmannschaften nach Gillrath um dort das jeweilige Derby der D- und B-Liga auszutragen. Nach der 3:0 Niederlage unserer Zweitvertretung galt es, zumindest im Duell der Erstvertretungen Punkte gegen die DJK aus Gillrath zu holen.
Bei bestem Fußballwetter pfiff Schiedsrichter Carlos Filipe das Spiel pünktlich an. Gillrath versuchte immer wieder mit langen Bällen unsere Abwehrreihen zu überspielen. Nach wenigen MInuten kam unsere Concordia durch Gero Beckers zu einer Großchance, scheiterte aber am Torwart des Gegners. Das Spiel blieb bis Minute 38 ohne große Ereignisse. Kevin van Brug konnte unsere Innenverteidigung sehenswert mit der Hacke überlupfen und auf Victor Spinu ablegen der zum 1:0 für die Heimelf einschob. Mit diesem Ergebnis ging unsere Elf auch in die Halbzeit. Trainer Elmar Unger stellte die Mannschat darauf ein den ersten Ball nach Abstoß zuzulassen und dann anzulaufen. In Halbzeit zwei lief nun ein Angriff nach dem nächsten auf das Gillrather Tor. Der Jubel war groß als Daniel Drießen nach Flanke vom zur Halbzeit eingewechselten Johannes Carduck zum Ausgleich einschieben konnte (61.).Kurz darauf konnte Niroshen Panchalingam zum 2:1 einschieben, wurde jedoch von Florian Hausmann in letzter Sekunde aufgehalten. In Minute 83 konnte Daniel Drießen nach Ecke von Daniel Hartmann zum 2:1 köpfen. Unsere Elf verschwand ab dieser Minute für die nächsten zwei augenscheinlich bereits an der Theke und lauschte bereits den Klängen des Böhmischen Traums oder etwa Anna-Maria Zimmermann. So konnte Kevin van Brug zei Minuten Später nach wildem Rumgestocher im 16-Meterraum zum Ausgleich treffen. Plötzlich erschien unsere Elf jedoch wieder auf dem Platz. Malte Bürgstein wurde etwa 18 Meter vor dem Tor der Gillrather gefoult. Dennis Schuivens, der bereits den ein oder anderen Freistoß verwandelt hat konnte mit einem Schuss unter die Latte die 2:3 Führung erzielen und somit drei Punkte für die Concordia klar machen. Die letzten drei MInuten wurden klug runtergespielt.
Unsere erste Elf befindet sich nun auf dem fünften Tabellenplatz in der Kreisliga B – Staffel 3. Am kommenden Donnerstag erwartet man die Zweitvertretung des FSV Geilenkirchen-Hünshoven auf heimischem Gelände in Niederbusch. am darauffolgenden Montag ist der SC Selfkant zu Gast im Rodebachtal. Bei beiden Spielen möchte man jeweils Punkte im Rodebachtal behalten. Der SC Selfkant ist stärkster Verfolger von Tabellenführer Teveren 2. Der FSV Geilenkirchen-Hünshoven verfügt über eine sehr unberechenbare Zweitvertretungen die bei gutem Zusammenspiel jeden schlagen kann. Wir sind gespannt auf die Spiele rund um die Ostertage und würden uns über rege Unterstützung sehr freuen!

Spielausfall

Die beiden morgigen Heimspielen gegen Germania Teveren II und Union Würm Lindern III müssen witterungsbedingt ausfallen!

Wir wünschen euch einen schönen Sonntag!

Auswärtsspiele gegen den SV Süggerath-Tripsrath

Die Auswärtsspiele gegen den SV Süggerath-Tripsrath finden nicht wie gewohnt in Süggerath statt, sondern es wird auf die Asche am Bauchemer Sportzentrum ausgewichen.

Anstoß der Partie der Zweitvertretungen ist um 13 Uhr.

Die Partie der B-Ligisten wird um 15 Uhr angepfiffen.